Wie bekomme ich Bitcoin – die Schritt für Schritt Anleitung

Bitcoin können Sie für weltweite Überweisungen nutzen. Sie brauchen dafür nicht einmal ein Bankkonto, es reicht ein Internetzugang. Einige Anleger spekulieren auf die reine Kursentwicklung. Ich halte beide Optionen für sinnvoll. Doch es bleibt eine Frage offen: Wie bekomme ich Bitcoin? Für IT-Laien hören sich digitale Währungen sehr kompliziert an. Auf dem deutschen Portal Bitcoin.de können Sie ganz einfach Bitcoin erwerben. So geht’s!

 

Was ist Bitcoin.de?

Hierbei handelt es sich um einen Marktplatz für Kryptowährungen. Im Gegensatz zu anderen Börsen wie Anycoin Direct oder BitPanda hat sich Bitcoin.de exklusiv auf Bitcoin spezialisiert – wie es der Name bereits sagt.

Der Handelsplatz wird von der Bitcoin Group SE vertrieben. Das ist eine seriöse Aktiengesellschaft, die an der Börse gehandelt wird. Somit können Sie sich ihre Aktien ins Depot legen, falls Sie an das Unternehmen glauben.

Mit mehr als 200.000 Kunden darf sich Bitcoin.de als größter Bitcoin-Marktplatz Europas bezeichnen. Die Plattform existiert seit 2011 und verfügt über einen Hauptsitz in Herford, einer Stadt in Nordrhein-Westfalen.

Bitcoin.de hat eine Besonderheit zu bieten: Der Marktplatz ist 2013 eine Kooperation mit der deutschen Fidor Bank aus München eingegangen. Es war eine fruchtbare Partnerschaft. Wie bekomme ich dann die Bitcoin?

Gemeinsam haben sie den sogenannten Expresshandel entwickelt. Seitdem können Anleger ihre Bitcoin in Sekundenschnelle erwerben. Diese Fakten sprechen dafür, dass es sich bei Bitcoin.de um einen seriösen Marktplatz handelt.

 

Schritt für Schritt: Wie bekomme ich Bitcoin?

Theoretisch können Sie selber Bitcoin produzieren. In der Fachsprache wird dieser Vorgang als “minen”, also als schürfen, bezeichnet. Dabei nutzen Sie Ihren Computer quasi als Förderstätte. Leider lohnt sich das heute nicht mehr wirklich, da der Stromverbrauch viel zu hoch ausfällt. Zudem sind die Anforderungen an die PC-Hardware enorm gestiegen.

Als normaler Anleger sollten Sie Ihre Bitcoin auf einem Marktplatz wie Bitcoin.de kaufen. Im Großen und Ganzen kann man diese Plattform mit der echten Börse vergleichen. Ohne die Börse müssten sich Aktienhändler privat verabreden.

Es wäre sehr schwer, einen geeigneten Preis zu finden. Die Börse bringt Käufer und Verkäufer zusammen. Dabei bestimmen Angebot und Nachfrage den Preis. Dieses Prinzip gilt auch für den Handel auf Bitcoin.de.

 

So läuft der Bitcoin-Handel über diesen Marktplatz ab.

 

1. Registrierung

Für den Kauf und Verkauf von Bitcoin sind einige persönliche Daten notwendig. Schließlich muss die Plattform wissen, mit wem sie es zu tun hat.

Die Anmeldung an sich ist schnell erledigt. Klicken Sie auf “Registrieren”, um mit Bitcoin handeln zu können. Als neuer Kunde müssen Sie einen Nutzernamen mit Passwort festlegen und eine E-Mail-Adresse angeben.

Beim Nutzernamen handelt es sich um ein Pseudonym. Wählen Sie einen seriösen Namen, da er später auf dem Marktplatz angezeigt wird.

Wie bekomme ich Bitcoin? So geht es weiter: Werfen Sie einen Blick in Ihren Email-Posteingang. Dort sollte eine E-Mail mit einem Einmal-Passwort eintreffen. Folgen Sie dem Link, der in der Mail enthalten ist und geben Sie dort das Passwort ein. Nun haben Sie sich erfolgreich registriert. Sie können sich auf Ihrem Account einloggen.

 

2. Account verifizieren

Wie bekomme ich Bitcoin? Als registrierter Nutzer sind Sie diesem Ziel einen Schritt näher gekommen. Da es bei Bitcoin um echtes Geld geht, sind einige weitere Angaben erforderlich.

Tragen Sie nach dem Login Ihren echten Namen, den Wohnort und eine Telefonnummer ein. Per SMS erhalten Sie einen Freischaltcode zugesandt, um Ihre Handynummer zu bestätigen.

Nun müssen Sie Ihre Bankverbindung verifizieren. Erst danach sind Sie für Käufe und Verkäufe legitimiert. Hier gibt es zwei Möglichkeiten:

  • Wer bereits ein Konto bei der Fidor Bank besitzt, muss es nur im entsprechenden Fenster angeben. Weitere Schritte sind nicht erforderlich.
  • Ansonsten tragen Sie die IBAN und BIC Ihres Bankkontos ein. Im Anschluss müssen Sie eine Sofort-Überweisung tätigen. Dafür überweisen Sie eine geringe Summe an Bitcoin.de. Bei mir waren es 23 Cent, es kann jedoch auch ein leicht abweichender Betrag sein. Weitere Unkosten fallen nicht an, wenn Sie diese Verifizierungsmethode nutzen.

 

Falls Sie das nicht möchten, können Sie sich auch via PostIdent oder VideoIdent legitimieren.

Beim PostIdent-Verfahren drucken Sie die Unterlagen aus und geben diese am Postschalter ab. Der Mitarbeiter vergleicht die Daten auf Ihren Unterlagen mit dem Personalausweis.

Das VideoIdent-Verfahren läuft über Ihren Computer oder ein Smartphone ab. Dabei halten Sie Ihren Personalausweis in die Kamera. Für beide Verfahren werden jeweils 9,90 Euro an Gebühren berechnet. Hierbei handelt es sich um eine Unkostenpauschale von Bitcoin.de.

Ich persönlich würde den Weg über die Fidor Bank bevorzugen. Wie bekomme ich dann meine Bitcoin? Der Expresshandel auf Bitcoin.de ist ein großer Vorteil, da er nur in Kooperation mit dieser Bank angeboten wird. Dazu später mehr.

 

3. Bitcoin kaufen

Falls Sie bereits ein Konto bei der Fidor Bank haben, dauern die ersten beiden Schritte vielleicht 10-20 Minuten. Wie bekomme ich Bitcoin? Langsam nähern wir uns der Antwort.

Aktueller Stand: Der Account ist registriert und Sie haben sich erfolgreich legitimiert. Nun möchten Sie beispielsweise 2,5 Bitcoin kaufen.

Die Nachkommastellen lassen sich bis zur zweiten Stelle beliebig definieren. Sie können auch 0,01 Bitcoin ordern. Klicken Sie jetzt auf “Marktplatz”. Ich habe Ihnen einen kleinen Screenshot vorbereitet, damit Sie den Kauf leicht nachvollziehen können.

 

wie bekomme ich bitcoin

 

 

Tipps für den “Kaufen-Kasten”:

  • Tragen Sie bei “Anzahl Bitcoins” die gewünschte Anzahl der Münzen ein. Bei uns sind es die 2,5 Beispiel-Bitcoin.
  • Bei “Ankaufspreis (max.)” geben Sie den höchsten Preis an, den Sie zu zahlen gewillt sind. In der Grafik liegt der Kaufkurs für einen Bitcoin bei 3.544,90 Euro. Das bedeutet: Der billigste Kurs, zu dem Sie einen einzelnen Bitcoin kaufen können, steht bei 3.544,90 Euro.

 

Nun erscheinen passende Angebote. Fehlt es an ihnen, sollten Sie den Ankaufspreis ein wenig erhöhen, bis ein Angebot erscheint. Wie bekomme ich dann Bitcoin? Unter dem roten Kasten sehen Sie alle Kaufmöglichkeiten im Überblick. Das günstigste Angebot erscheint an oberster Stelle.

 

4. Zusatzinfos beachten

Unter “Zusatzinfo” sehen Sie einige weitere Angaben. Ich bitte Sie, diese zu beachten. Der grüne Ball steht für das Logo der Fidor Bank. Wenn Sie so ein Angebot auswählen, wird die Transaktion sofort ausgeführt.

Ich persönlich würde nur von solchen Händlern kaufen. Außerdem sollte der Verkäufer vollständig verifiziert sein. Solche Personen erkennen Sie anhand ihres grünen Wappens mit einem weißen Häkchen.

 

5. Auftrag ausführen

Sie haben sich für ein Angebot entschieden? Rechts daneben befindet sich der Button “Kaufen”. Klicken Sie ihn an, um die Transaktion abzuschließen. Nun können Sie die Angaben nochmals überprüfen. Wie bekomme ich meine Bitcoin? Mit einem Klick auf “Jetzt kaufen” nehmen Sie das Angebot endgültig an.

  • Falls Sie bei der Fidor Bank sind, ist die Transaktion vollendet. Das Geld wird vollautomatisch an den Verkäufer überwiesen. Die Bitcoin befinden sich wenige Sekunden später in Ihrer Wallet – das ist Ihre elektronische Geldbörse auf Bitcoin.de.
  • Haben Sie Ihr Konto bei einer anderen Bank? Dann dauert der Kauf ein wenig länger. Nachdem Sie auf “Jetzt kaufen” geklickt haben, öffnet sich ein Fenster mit den Details zum Handel. Dort sind auch die Kontoinformationen des Verkäufers hinterlegt. Nun haben Sie 60 Minuten Zeit, um den vollen Kaufpreis über Ihre Bank an den Händler zu überweisen. Sobald das erledigt ist, klicken Sie auf einen Button namens “Als bezahlt markieren”. Der Verkäufer muss den Eingang des Geldes bestätigen. Erst danach erhalten Sie die Bitcoin gutgeschrieben. Das kann mitunter bis zu 3 Tage dauern.

 

Ich habe das selbst schon ausprobiert und kann Ihnen sagen, auch das funktioniert. Ich gestehe allerdings, dass es ein etwas seltsames Gefühl ist, Geld an einen völlig fremden Menschen zu überweisen und dann bange zu warten, ob man die versprochene Ware, die Menge an Bitcoin, auch wirklich bekommt. Es hat aber jedes Mal funktioniert.

Auch hier zahlt sich ein Konto bei der Fidor Bank aus. Mit dem Expresshandel können Sie spontan auf Kursänderungen reagieren. Käufe und Verkäufe erfolgen automatisiert, während bei anderen Banken eine manuelle Bestätigung erforderlich ist.

Das war doch gar nicht so schwer. Nach zwei oder drei Transaktionen sollten Sie das Prinzip komplett verinnerlicht haben. Damit ist die Frage “Wie bekomme ich Bitcoin?” beantwortet.

 

Die Höhe der Gebühren

Beim Kauf erhalten Sie 99,5 % der gekauften Bitcoin in Ihre Wallet transaktioniert. Das halbe Prozent wird als Gebühr einbehalten. Wie bekomme ich dann Bitcoin?

Wenn Sie für 2.000 Euro Bitcoin erwerben, macht das 10 Euro an Kaufgebühren. Beim Verkauf fällt ebenfalls ein Betrag von 0,5 % auf das Verkaufsvolumen an. Eine zusätzliche Grundgebühr gibt es nicht.

Kunden der Fidor Bank sparen sich jedoch 20 % dieser Gebühren. Im Klartext zahlen sie 0,4 % für den Kauf und 0,4 % für den Verkauf, immer gerechnet auf das Ordervolumen.

 

Fazit: Wie bekomme ich Bitcoin?

Ganz einfach über Bitcoin.de! Auf dem Marktplatz können Sie die digitale Währung in wenigen Schritten kaufen. Dafür müssen Sie sich einen Account einrichten und ihn mit Ihrem Bankkonto verbinden.

Ich persönlich lege Ihnen die Fidor Bank ans Herz, da sie tolle Vorteile für den Handel auf Bitcoin.de bietet: Die Gebühren fallen um 20 % günstiger aus und alle Transaktionen werden sofort ausgeführt.

Meiner Meinung nach ist Bitcoin.de der beste deutsche Marktplatz für den Handel mit Bitcoin.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.