Quirion Erfahrungen und Test – Was taugt dieser Robo Advisor?

Quirion ist ein modernes Fintech-Unternehmen. Solche Firmen bieten neuartige Finanztechnologien über das Internet an. In den letzten Jahren kamen die sogenannten Robo Advisor auf den Markt.

Sie sind auf die digitale Anlageberatung spezialisiert. Damit machen sie dem klassischen Bankberater ordentlich Konkurrenz. Auch das 2013 in Berlin gegründete quirion zählt zu den Online-Vermögensverwaltern.

Das Start-up wirbt mit der “Digitalen Anlageberatung der Zukunft”. Hält der Roboter, was er verspricht? Ich habe quirion in meinem Test unter die Lupe genommen!

 

Das Konzept von quirion

Karl Matthäus Schmidt gilt als echter Bankenrevoluzzer. 1994 gründete er die heutige Consorsbank, die nun zu den wichtigsten deutschen Online-Broker gehört.

12 Jahre später widmete er sich einem neuen Projekt: Mit seiner quirin bank brach er die Regeln der traditionellen Vermögensverwaltung. Anstelle von Verkaufsprovisionen setzte er auf feste Honorare. Im Jahr 2013 erweiterte er das Angebot der quirin bank um einen Robo Advisor: Quirion war geboren.

Ein Robo Advisor bezeichnet einen digitalen Anlageberater. Unerfahrenen Sparern sind die Finanzmärkte zu kompliziert. Sie wissen nicht, wo sie ihr Geld anlegen sollen.

Da das Sparbuch schwache 0,0 bis 0,3 % p.a. (per annum, pro Jahr) abwirft, muss eine sinnvolle Alternative her. Selber in Aktien zu investieren, überfordert die meisten Anleger. Genau hier setzen Robo Berater an: Sie stellen Ihnen einige Fragen, um daraus eine für Sie passende Anlagestrategie zu ermitteln.

Im quirion Test musste ich 5 Fragen im Rahmen eines Multiple-Choice-Interviews beantworten. Der Roboter wertet die Antworten in Sekundenschnelle aus. Anschließend empfiehlt er Ihnen eine der 11 verfügbaren Anlagestrategien. So sind meine quirion Erfahrungen ausgefallen.

 

Wie funktioniert die Geldanlage?

Eine Terminvereinbarung ist nicht notwendig. Der Robo Advisor arbeitet Tag und Nacht – und sogar an Sonntagen. Klicken Sie einfach auf “Kunde werden”, um die Geldanlage zu starten. Das habe ich auch im quirion Test gemacht. Keine Sorge, damit gehen Sie keine Risiken ein. Die Angabe der persönlichen Daten folgt erst später.

1. Fünf Multiple-Choice-Fragen

Nach den quirion Erfahrungen beginnt der Robo Advisor mit fünf Fragen. Sie sind verständlich formuliert. Selbst ein Finanzlaie kann ohne Probleme korrekt antworten.

Das sind die 5 Fragen:

  • Wie alt sind Sie?
  • In welcher Höhe möchten Sie ihr Geld anlegen?
  • Wie ist Ihr Anlagehorizont?
  • Was würden Sie tun, wenn Ihr gesamtes Wertpapierdepot 10 % seines Wertes in einem Monat verliert?
  • Welche Kursschwankungen nehmen Sie in Kauf?

Aus den Antworten ermittelt der Roboter eine passende Anlagestrategie.

 

2, Empfehlung einer Strategie

Direkt im Anschluss erhalten Sie einen persönlichen Anlagevorschlag. Insgesamt stehen 11 Strategien zur Auswahl. Laut den quirion Erfahrungen sollten Sie dem Ergebnis vertrauen.

Schließlich basiert es auf einem mathematischen Algorithmus. Stimmen Sie mit dem Vorschlag nicht überein, können Sie per Schieberegler eine andere Strategie auswählen.

Die 11 Strategien im Überblick:

  • #1: 0 % Aktien, 100 % Anleihen   | Rendite von 2,2 % p.a.
  • #2: 10 % Aktien, 90 % Anleihen   | Rendite von 3,0 % p.a.
  • #3: 20 % Aktien, 80 % Anleihen   | Rendite von 3,7 % p.a.
  • #4: 30 % Aktien, 70 % Anleihen   | Rendite von 4,3 % p.a.
  • #5: 40 % Aktien, 60 % Anleihen   | Rendite von 5,0 % p.a.
  • #6: 50 % Aktien, 50 % Anleihen   | Rendite von 5,7 % p.a.
  • #7: 60 % Aktien, 40 % Anleihen   | Rendite von 6,2 % p.a.
  • #8: 70 % Aktien, 30 % Anleihen   | Rendite von 6,8 % p.a.
  • #9: 80 % Aktien, 20 % Anleihen   | Rendite von 7,4 % p.a.
  • #10: 90 % Aktien, 10 % Anleihen | Rendite von 7,9 % p.a.
  • #11: 100 % Aktien, 0 % Anleihen  | Rendite von 8,3 % p.a.

 

Bei der Rendite handelt es sich um einen Erwartungswert. Es gibt keine Garantie, dass dieser Wert tatsächlich eintrifft. Darauf hat auch quirion im Test hingewiesen. Ich schätze diese Werte jedoch als realistisch ein.

Selbst die konservativste Strategie #1 bietet Ihnen die Chance auf eine höhere Rendite als das Sparbuch. In puncto Performance sind meine quirion Erfahrungen positiv ausgefallen. Der Robo Advisor wirbt mit einer machbaren Performance.

Exkurs: An der Börse gelten Aktien als spekulative Finanzprodukte. Anleihen hingegen genießen den Ruf von Stabilität. Daher enthält ein konservatives Depot in der Regel einen großen Anteil an Anleihen.

 

3. Portfolio mit oder ohne Coach

Klicken Sie auf “Jetzt investieren”, um die Strategie zu bestätigen. Im quirion Test folgte nun eine Besonderheit: Ich durfte auswählen, ob ich mir einen Coach wünsche.

Diese Leistung ist mir von keinem anderen Robo Advisor bekannt. Das habe ich in meinem quirion Test festgestellt. Der Kunde muss sich für eine der beiden Optionen entscheiden. Zur Auswahl steht das Basis-Paket ohne Coach oder das Comfort-Paket mit Coach.

Beide Pakete bieten folgende Leistungen:

  • Individuelle Anlagestrategie
  • Unabhängiges Portfoliomanagement
  • Laufende Risikoüberwachung
  • Keine Mindestvertragslaufzeiten
  • Fortlaufendes Rebalancing

 

Was Rebalancing bedeutet, erkläre ich Ihnen im Laufe meiner quirion Erfahrungen. Das Basis-Paket beschränkt sich auf den oberen Leistungsumfang. Es kostet ein Verwaltungsentgelt von 0,48 % pro Jahr. Die Comfort-Variante schlägt mit 0,88 % p.a. zu Buche, dafür enthält sie zusätzliche Leistungen.

 

Leistungsplus im Comfort-Paket:

  • Unlimitierte Strategiewechsel
  • Persönlicher Ansprechpartner (Coach)
  • Strategieberatung

 

Ob Sie einen Coach benötigen, bleibt Ihnen überlassen. Die quirion Erfahrungen fallen hier für mich gemischt aus. Ein Finanzlaie kann von der individuellen Beratung profitieren.

Kein anderer Robo Advisor bietet Ihnen einen derartigen Service. Wenn Sie sich jedoch ein wenig mit Finanzen auskennen, können Sie auch nur das Basis-Paket buchen.

So sparen Sie sich 0,40 % pro Jahr. Das ist die Differenz zwischen dem Comfort-Paket (0,88 % p.a.) und der Basis-Variante (0,48 % p.a.). Bei einer Anlagesumme von 10.000 Euro machen 0,4 % immerhin 40 Euro im Jahr aus.

 

4. Formale Angaben

Die ersten drei Schritte konnten Sie komplett anonym durchführen. Das hat mein quirion Test bewiesen. Nun müssen Sie die Depoteröffnung abschließen. Dafür geben Sie Ihre persönlichen Daten wie die Adresse und den Namen an.

Zudem ist ein Referenzkonto notwendig: Von diesem Konto werden alle Ein- und Auszahlungen getätigt. Laut den quirion Erfahrungen dient das zu Ihrer Sicherheit. Gelangt ein Betrüger an Ihre Daten, kann er die Ersparnisse nur auf Ihr Konto auszahlen lassen. Und das nützt ihm herzlich wenig.

Geben Sie die Höhe der gewünschten Geldanlage an. Die Mindesteinlage lag im quirion Test bei 10.000 Euro. Zusätzlich können Sie monatliche Sparraten ab 100 Euro pro Monat hinzufügen.

 

5. Legitimation der Daten

Theoretisch könnte sich eine fremde Person unter Ihrem Namen anmelden. Um das auszuschließen, müssen Sie sich legitimieren. Das geschieht entweder über das PostIdent-Verfahren oder über die Online-Video-Legitimation. Laut den quirion Erfahrungen der Kunden sollte man die Video-Variante wählen.

Online-Video-Legitimation

Die Video-Legitimation erfolgt durch den Partner WebID Solutions. Es ist ein Smartphone, ein Tablet oder ein Computer mit Webcam erforderlich. Der WebID-Mitarbeiter führt ein kurzes Video-Telefonat mit Ihnen. Dabei halten Sie Ihren Personalausweis in die Kamera. Nach 5 Minuten ist die Depoteröffnung abgeschlossen. Diese Aussage beruht auf meinen quirion Erfahrungen.

PostIdent-Verfahren

Alternativ können Sie sich über das PostIdent-Verfahren legitimieren. Gehen Sie mit den ausgedruckten Unterlagen zum Postschalter. Dort zeigen Sie Ihren Personalausweis vor, damit der Angestellte einen Datenabgleich durchführen kann. Wenige Minuten später können Sie wieder nach Hause gehen. So läuft der quirion Test der meisten Kunden ab.

Für beide Verfahren werden keine Kosten erhoben. Der fällige Anlagebetrag wird wenige Tage später von Ihrem Girokonto, das Sie als Referenzkonto angegeben haben, abgebucht. Von nun an kümmert sich der Robo Advisor um Ihre Geldanlage.

 

Quirion Erfahrungen zur Anlagestrategie

Der Robo Berater setzt auf Aktien und Anleihen. Die Faustformel lautet: Je spekulativer die Strategie, desto höher der Anteil an Aktien. Aktien gelten im Vergleich zu Anleihen als risikoreicheres Investment.

 

Anlageklassen im Überblick:

  • Entwickelte Märkte (Industrieländer wie Deutschland und die USA)
  • Schwellenmärkte (z. B. China, Brasilien oder Russland)
  • Unternehmensanleihen
  • Staatsanleihen
  • Liquidität (Barreserven)

 

Eine Anleihe bezeichnet einen Kredit an den Staat oder an ein Unternehmen. Man könnte sagen, dass Sie einem Land ein Darlehen gewähren. Dafür erhalten Sie regelmäßige Zinsen und nach einer bestimmten Anzahl an Jahren die Kreditsumme zurückbezahlt.

Die Kurse schwanken kaum, da Anleihen einen konservativen Ruf genießen. Daher eignen sie sich vor allem für defensive Anleger.

Laut den quirion Erfahrungen wird auf Rohstoffe und Währungen verzichtet. Ich finde das gut, da diese Anlageklassen schwer einzuschätzen sind. Selbst erfahrene Experten tun sich damit schwer.

Eine neue Technologie kann die Kurse schnell nach unten treiben. Das war z. B. beim Fracking-Boom ab 2014 der Fall. Der Ölpreis stürzte unter anderem wegen der erhöhten Förderung um rund 80 % in die Tiefe.

Bei quirion handelt es sich um einen passiven Robo Advisor. Er greift nicht aktiv in das Portfolio ein. Die Strategie soll möglichst bei der anfänglichen Verteilung von z. B. 60 % Aktien und 40 % Anleihen (#7) bleiben.

Innerhalb eines Jahres treten jedoch Kursschwankungen auf. Das bringt die Quote durcheinander. Hier behilft sich der Robo Advisor mit dem sogenannten Rebalancing.

 

Was versteht man unter Rebalancing?

Das Rebalancing bezeichnet eine Wiederherstellung der ursprünglichen Verteilung. Im quirion Test lief sie wie folgt ab: Alle 12 Monate fand eine Umschichtung der Anlageklassen statt.

Ein kleines Beispiel: Ich bleibe bei der Strategie #7. Die Aktien-Anleihen-Quote hat sich durch die positive Kursentwicklung der Aktien von 60:40 auf 80:20 verändert. Nun sind die Aktien zu hoch gewichtet. Daher werden Käufe und Verkäufe durchgeführt, um wieder ein Verhältnis von 60 % Aktien und 40 % Anleihen zu erhalten.

Die Gebühren für das Rebalancing sind in beiden Paketen bereits enthalten. Das habe ich in meinem quirion Test anhand des Gebührenkatalogs für Sie überprüft.

Drei verschiedene Sparpläne

Im quirion Test konnte ich drei mögliche Sparpläne entdecken:

  • 1. Spar Depot 30: 30 % Aktien, 70 % Anleihen
  • 2. Spar Depot 50: 50 % Aktien, 50 % Anleihen
  • 3. Spar Depot 70: 70 % Aktien, 30 % Anleihen

 

Einen Sparplan können Sie parallel zur Mindesteinlage von 10.000 Euro einrichten. Die monatliche Sparsumme muss bei 100 Euro oder höher liegen. Laut den quirion Erfahrungen richtet sich das Spar Depot 30 an konservative Anleger.

Das Spar Depot 50 bietet einen ausgewogenen Anlagemix. Wer es etwas spekulativer mag, sollte sich für das Spar Depot 70 entscheiden.

 

Gebühren des Robo Advisors

Im quirion Test konnte ich zwei Gebühren entdecken:

  • Verwahrungsentgelt: Basis-Paket mit 0,48 % p.a. oder Comfort-Paket mit 0,88 % p.a.

Hinzu kommen

  • Interne Fondsgebühren von 0,39 % p.a.

 

Die Fondskosten fallen relativ günstig aus, da der Roboter auf sogenannte ETFs (Exchange Traded Funds) setzt. Solche Fonds bilden einen Basiswert wie einen Index 1:1 nach. Steigt der Index um sagen wir 1,4 %, tut dies auch der Indexfonds um 1,4 %. Das ist ein sehr simples Prinzip. Daher halten sich die Gebühren in Grenzen.

Wer das Comfort-Paket in Anspruch nimmt, muss die persönliche Betreuung bezahlen. Beim Telefonat werden für jede 15 Minuten jeweils 37,50 Euro berechnet.

Weitere Kosten fallen nach den quirion Erfahrungen nicht an. Das sind, umgerechnet auf eine Stunde 150 Euro. Zum Vergleich: Ein persönlicher Honorar Anlageberater würde mit 200 Euro zzgl. Mehrwertsteuer zu Buche schlagen.

 

Die Sicherheit im quirion Test

Das Geld lagert bei der Berliner quirin bank. Laut den quirion Erfahrungen ist sie von der BaFin lizenziert, was einem hohen Sicherheitsstandard entspricht.

Selbst bei einer Insolvenz ist Ihr Geld vor Gläubigern geschützt. Bei den verwendeten ETFs handelt es sich immer um Sondervermögen. Im Falle einer Pleite können Sie diese von heute auf morgen zu einer anderen Bank übertragen.

Das Kapital ist nicht zu 100 % investiert. Im quirion Test konnte ich einige kleinere Cashbestände entdecken. Hier springt der Einlagensicherungsfonds als Retter ein.

Es sind Beträge von bis zu 100.000 Euro abgesichert. Durch die freiwillige Mitgliedschaft im Bundesverband Deutscher Banken erhöht sich diese Summe auf eine Million Euro pro Kunden.

Unter dem Strich fallen die quirion Erfahrungen zur Sicherheit erfreulich aus.

 

Fazit: Ein Robo Advisor mit Sonderleistungen

Quirion überzeugt mit seinem Comfort-Paket. Sonst ist mir kein anderer Robo Advisor mit persönlicher Beratung bekannt. 11 verschiedene Strategien sind ein weiterer Qualitätsnachweis. Im quirion Test fand ich auch die Sparpläne sehr interessant. Sie laufen parallel zur Ersteinlage von mindestens 10.000 Euro.

Mir gefällt die hohe Transparenz des Robo Beraters. Hoffentlich kann der Anbieter seine Renditeziele erreichen. Laut den quirion Erfahrungen erscheinen mir die Werte realistisch. Ich persönlich sehe diesen Roboter als attraktive Alternative zum Sparbuch an.

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.